Im Blick Rheinberg, Köln, Bonn & Leverkusen

Im vergangenen Jahr hat die BREMEN Verstärkung im Expeditionssegment bekommen: Mit Indienststellung der drei Neubauten HANSEATIC nature (Bild) und HANSEATIC inspiration im Mai und Oktober 2019, sowie im Mai 2021 etabliert Hapag-Lloyd Cruises eine neue Klasse in der Flotte. Die drei kleinen, wendigen und hochmodernen Expeditionsschiffe auf 5-Sterne-Niveau verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6).


Klein und wendig: Drei neuen Expeditionsschiffe von HAPAG-LLOYD

Modernste Technik und Umwelttechnik zeichnen die drei neuen Schiffe aus. Nicht nur an Land, sondern auch in den innovativen Wissenszentren an Bord können die Reiseteilnehmer spannende Informationen über die Natur und Lebenswelt der weltweiten Expeditionsziele erfahren. Die Passagen führen die Schiffe von einem Extrem ins andere – vom Kaltwasser der Polarregionen bis in die Warmwasserregionen des Amazonas.

Aufgrund der Ausbreitung der Atemwegserkrankung(COVID-19) und des Corona-virus (SARS-CoV-2) haben zahlreiche Länder ihre Einreisebestimmungen ver-schärft , weshalb voraussichtlich bis mindestens Mitte Juni alle Reisen der Hapag-Lloyd Cruises Flotte jedoch pausieren müsssn.

DieExpeditionsschiffe sind besonders klein, extrem wendig und haben nur wenig Tiefgang. So dringen sie in entlegene Gebiete vor, die anderen Kreuzfahrtschiffen verborgen bleiben. Die geringe Schiffsgröße ermöglicht außergewöhnliche Rou-ten und spontane Kursänderungen, etwa um Walen zu folgen, Eisbären zu beo-bachten oder Neuland zu entdecken. Die HANSEATIC nature bietet Platz für maximal nur 230 Gäste (bzw. 199 Gäste bei Antarktis-Expeditionen und Spitzber-gen-Umrundung). -  Unser Bild zeigt eine Balkonkabine, ca. 27 m², inkl. privaten Balkons (ca. 5 m²) mit umfangreichem Infotainment mit Live-Übertragung sowie Aufzeichnungen der Expertenvorträge, Vorauskamera, Seekarte, Filmen u.v.m.

Dieser Luxusliner ("Sea Dream") wurde für den "besten Service" ausgezeichnet  

Experten-Jury verlieh achten Schiffen je einen Kreuzfahrt-"Oscar"

Im noblen Hotel The Fontenay an der Alster sind in Hamburg zum 10. Mal in Folge seit 2008 die begehrten KREUZFAHRT GUIDE AWARDS verliehen  worden. Ermittelt wurden sie von einer 12-köpfigen Experten-Jury und den Autoren des  KREUZFAHRT GUIDE 2019. Das Jahrbuch "für den perfekten Urlaub auf dem Wasser" präsentierte sich dabei in rundum modernisiertem Layout und in vergrößertem Format.


Die Verleihung der Awards war der glanzvolle abendliche Höhepunkt des Kreuz-fahrt Kongresses, einer von der planet c GmbH, Hamburg, und CONVENT, Frank-furt, veranstalteten Fachtagung zu aktuellen Trends und Themen des globalen Kreuzfahrtenmarktes.

"Mit den Kreuzfahrt Guide Awards", so die Initiatoren Uwe Bahn und Johannes Bohmann, "werden Schiffe geehrt, die in dem rasant wachsenden Markt durch außergewöhnliche Leistungen überzeugen."  Acht Sieger standen auf dem Podest, darunter der Gewinner des "Sonderpreises der Jury": AIDA Cruises für den Einsatz des umweltschonenden Schiffstreibstoffs LNG auf dem Neubau AIDAnova.


Die Gewinner der Kreuzfahrt Guide Awards 2018 sind:


- Norwegian Bliss (Norwegian Cruise Line): bestes Info- & Entertainment
- Mein Schiff 1 (TUI Cruises): bestes Sport- & Wellness-Angebot
- AIDAperla (AIDA Cruises): bestes Schiff für Familien
- MS Europa 2 (Hapag-Lloyd Kreuzfahrten): beste Gastronomie
- Sea Dream I & II (Sea Dream Yacht Club): bester Service
- MS Amadea (Phoenix Reisen): bestes Routing
- nicko VISION (nocko Cruises): Flussschiff des Jahres
- AIDA Cruises / AIDAnova: Sonderpreis der Jury

Mit der MS EUROPA in  251 Tagen einmal um die Welt

Hapag-Lloyd Cruises hat soeben den MS EUROPA Hauptkatalog für die Saison 2021/2022 vorgestellt und damit die Buchbarkeit der Routen von September 2021 bis Oktober 2022 ermöglicht. Der Katalog kann ab sofort auf der Website bestellt werden.  Neun Premierenhäfen und viele Highlight-Routen stehen im Programm, so z.B. im Rahmen des Konzepts "In vier Etappen um die Welt", bei dem die Gäste etappenweise oder in insgesamt 251 Tagen die Welt bereisen können. Das nach eigen Worten vom Berlitz Cruise Guide 2020 als Bestes Schiff der Welt ausgezeichnete Luxusschiff EUROPA "steht für ein Reiseerlebnis auf höchstem Niveau mit hervorragender Servicekultur, vielfältiger Kulinarik und außergewöhnlichem Routing rund um die ganze Welt".


"In vier Etappen um die Welt" ermöglicht den Gästen sowohl in vier aufeinander-folgenden Routen einmal rund um die Welt zu reisen, als auch flexibel ausge-wählte Etappen zu buchen. Die gesamte Reise ist für 251 Tage angesetzt; sie startet in Hamburg im September 2021 und endet im Juli 2022 in Kiel.

 
1. Etappe. Von Hamburg nach Kapstadt vom 30.09.-02.12.2021 (63 Tage).
2. Etappe. Von Kapstadt nach Bali vom 02.12.2021-25.01.2022 (54 Tage).
3. Etappe. Von Bali nach Tahiti vom 25.01.-23.03.2022 (58 Tage).
4. Etappe: Von Tahiti nach Kiel vom 23.03.-07.06.2022 (76 Tage).


Eine Etappe ist ab einem Reisepreis von 26.940 Euro pro Person buchbar (Etappe 2, exklusive An- und Abreise). Weitere Informationen unter: www.hl-cruises.de/ms-europa/etappen.

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt ist 362 m lang, hat 12.000 Pflanzen und Bäume an Bord und Platz für über 5.000 Passagiere

Royal Caribbean International hat vor einiger Zeit das weltgrößte Kreuzfahrtschiff, die "Symphony

of the Seas", offiziell in Betrieb genommen. Mit einer Brutto-raumzahl von 225.282 umfasst die Symphony of the Seas 16 Decks und 2.700 modernst ausgestattete Kabinen. Das Schiff soll Platz für insgesamt 5497 Gäste, sowie rund 3000 Crew-Mitglieder bieten, bei einer Länge von 362 m.

Die Symphony of the Seas ist in Frankreich gebaut, gehört einer amerikanischen Reederei an und fährt unter der Flagge der Bahamas. Das Schiff verfügt über mehr als 40 Kabinenkategorien von Innen- über Außen- und Balkonkabinen (teil-weise mit Blick über Central Park oder Boardwalk) bis zu opulenten Suiten über zwei Decks. Die einfache Innenkabine ist bei einer Zweierbelegung ab rund 1.200 pro Person zu haben. Eine Balkonkabine (unser Bild) gibt es ab 2.000 Euro und einfache Suite ab rd. 3.600 Euro, für eine 7-Tage-Reise übers Mittelmeer bei Voll-pension. Auf den Schiffen von Royal Caribbean ist es üblich, Crew-Mitglie-dern, Kabinenpersonal und Kellnern Trinkgeld zu geben.


Dafür wird den Passagieren allerdings einiges geboten. Mit ihrem unvergleichli-chen Freizeitwert, der neben zahllosen Attraktionen und Aktivitäten für Jung und Alt auch viele Rückzugsräume bietet, ist die Symphony of the Seas das schwim-mende Urlaubsresort schlechthin.


Zur Ausstattung der sieben Lifestyle-Areale zählen „Firsts at Sea“ wie die 25 m lange Seilrutsche, ein handgefertigtes Karussell, die Rising Tide Bar – als schwe-bende Bar konzipiert, das Aqua Theater und der Central Park mit mehr als 12.000 echten Bäumen und Pflanzen. Zudem bieten die Schiffe einzigartige Annehm-lichkeiten wie zwei FlowRider Surfsimulatoren, über die Bordwand hinausragen-de Whirlpools, eine Eislauf-bahn, die Splashaway Bay – ein Wasserpark für Kin-der – und die Royal Promenade – ein Boulevard mit Restaurants, Lounges und Boutiquen. Der Passagier-Bereich geht über 15 Decks.

An Bord der Symphony of the Seas wird empfohlen, tagsüber sportlich-legere Kleidung zu tragen. Bei speziellem Abendprogramm sollten die Gäste gepflegte und festliche Kleidung bereithalten.