Im Blick Rheinberg, Köln, Bonn & Leverkusen

Überschrift

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

mehr

RHeinland

NEU - Das Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf

„UNSER LAND. 75 Jahre Nordrhein-Westfalen“

An einem historischen Ort entsteht am Düsseldorfer Rheinufer in unmittelbarer Nä-he zum Landtag Nordrhein-Westfalen ein modernes zeitgeschichtliches Museum zur nordrhein-westfälischen Landesgeschichte – das Haus der Geschichte Nord-rhein-Westfalen. Einen Vorgeschmack gab die Jubiläumsausstellung „UNSER LAND. 75 Jahre Nordrhein-Westfalen“, die anlässlich des 75. Jahrestags der Landesgrün-dung im Düsseldorfer Behrensbau eröffnet wurde. Kostenfrei bis 23.Mai 2022.

mehr

leverkusen

für den neubau der rheinbrücke sind die ersten stahlteile eingetroffen

In diesen Tagen sind die ersten Stahlteile für den Neubau der Leverkusener Rhein-brücke eingetroffen. In der Nacht wurden sie mit Schwertransporten aus den Wer-ken in Hannover und Sengenthal zur Baustelle gebracht. Ein großer Kran hat sie dann im Baufeld an der Rheinbrücke im Autobahnkreuz Leverkusen-West neben der A59 abgeladen.Weitere Stahlbauteile für die Rheinbrücke kommen in den nächsten Monaten sowohl über Land als auch über den Rhein.

mehr

rhein, ruhr und sieg

 Drei reizvolle Radwege mit Bergischem Panorama

Durch das Bergische Land radeln und reizvolle Ausblicke genießen - das kann man optimal auf den Bergischen Panorama-Radwegen. Im Urlaub in der Region. Und das nicht nur für Rheinländer. Bekannt sind die Radwege un-ter der Marke „einfach bergisch radeln“. Durch den Umbau der ehemaligen Bahntrassen, ohne große Stei-gung, zu gut ausgebauten Radwegen kann man die Mittelgebirgsregion bequem erkunden. Die drei Bergischen Panorama-Radwege – der Bergische Panorama-Rad-weg (132 km), der PanoramaRadweg niederbergbahn (35 km) und der Panorama-Radweg Balkantrasse (51 km) – liegen zwischen Ruhr, Rhein und Sieg.

mehr

wuppertal

sehr zufrieden mit Wasserstoffbussen aus belgien  

Eine eigene Wasserstofftankstelle ist in Planung

Ein Jahr nach Aufnahme des Regelbetriebs ziehen die Wuppertaler Stadtwerke WSW eine durchweg positive Bilanz. "Im Betrieb kosten die Wasserstoffbusse schon jetzt nicht mehr als Dieselbusse", so Vorstandsvorsitzender Markus Hilkenbach, "und haben auch bei Tiefsttemperaturen im vergangenen Winter ihre Zuverlässig-keit unter Beweis gestellt."Vor diesem Hintergrund bauen die WSW ihre Wasser-stoffinfrastruktur aus. Im Betriebshof Varresbeck im Wuppertaler Westen ist eine eigene Wasserstofftankstelle in Planung. Auf die europaweite Ausschreibung haben sich namhafte nationale und internationale Unternehmen beworben. "

mehr

Es gibt eine neue Radwanderkarte für die Wasserburgen-Route

Über 120 Burgen und Schlösser liegen entlang der Wasserburgen-Route. Sie führt auf über 380 km steigungsarm am Rande der Eifel und der Kölner Bucht durch die wasserburgenreichste Region Europas. Von Bonn aus geht es durch den linksrhei-nischen Rhein-Sieg-Kreis nach Euskirchen, weiter nach Aachen und über Eschwei-ler und Düren zurück nach Bonn.

mehr
Die Route führt über 380 km
von bonn über aachen und wieder zurück nach bonn