Im Blick Rheinberg, Köln, Bonn & Leverkusen

In Köln soll es mehr luxushotels geben

Eine von der Wirtschaftsförderung der Stadt Köln und der Koelnmesse in Auftrag gegebene Studie zur Hotelsituation in Köln bestätigt die notwendige Ansiedlung von mindestens drei neuen Hotels im Upscale-Segment. Das sind nach deutschem Dehoga-Maßstab Hotels der Vier-Sterne Superior, Fünf-Sterne oder Fünf-Sterne Superior Kategorie. Wie das "Maritim" oder das "Hyatt", direkt am Rhein.

mehr

köln

Die domstadt könnte sich eigentlich - wie wolfsburg - auch autostadt nennen

Jetzt hat hier Toyota ein Automuseum eröffnet 

Auf dem Gelände der Toyota Deutschland GmbH in Köln-Marsdorf ist  in feierlichem Rahmen die Toyota Collection eröffnet worden. Tom Fux, Präsident von Toyota Deutschland, zeigte Kölns Bürgermeister Dr. Ralf Heinen sowie rund 100 geladenen Gästen die Highlights der Fahrzeugsammlung, die rund 70 Exponate aus allen Ab-schnitten der Toyota Historie umfasst. Künftig wird die Ausstellung zu besonderen Anlässen und interessierten Automobil-Liebhabern geöffnet. Es ist eine der größten Toyota Sammlungen außerhalb Japans. Links der Sports 800, mit dem alles begann

mehr

bonn

 Eine neue Stadtführung aus anlass des jubiläums der universität 

Wo Karl Marx wegen Ruhestörung "im Karzer" saß ..

Am 18. Oktober 1818 ist die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ge-gründet worden. Ihre Geschichte, aber auch die Gegenwart ist Thema einer Stadt-führung, die eigens zum 200. Jubiläum konzipiert worden ist: Die Tour „Matrikel, Marx und Magnifizenz. Eine Universität prägt die Stadt“ führt zu historischen Orten in der Innenstadt, etwa zum einstigen Studenten-Karzer, in dem der spätere Philo-soph Karl Marx während seines Studiums wegen nächtlicher Ruhestörung einge-sperrt war. Die zweistündige Führung findet einmal im Monat statt. Eine weitere Führung beschäftigt sich mit dem reinen "Innenleben" der Universität.

mehr

düsseldorf

der medienhafen soll ein ganz besonderes haus-highlight bekommen

Der Ratinger Projektentwickler INTERBODEN wird ab 2019 am Düsseldorfer Medienhafen ein Bürogebäude in Holzhybridbauweise errichten, das erste dieser Art in der Landeshauptstadt. Der Stadtrat stimmte dem Entwurf des Düsseldorfer Architekturbüros HPP Architekten Ende Oktober zu. Demnach wird an der Spediti-onsstraße 2  – zwischen den beiden schon in Bau befindlichen Projekten trivago und heimathafen – ein Bürogebäude mit rund 5.200 Quadratmetern Nutzfläche sowie 600 Quadratmetern Fläche für gastronomische Nutzungen im Erdgeschoss entstehen. INTERBODEN will mit dem Bau des neuen Hafen-Highlights 2019 beginnen. Mit der Fertigstellung rechnet der Entwickler bis zum Jahr 2021.

mehr

aachen 

Die kaiserstadt zeigt sich von einer eindrucksvollen neuen seite

Nicht nur der Dom ist in Aachen eine Attraktion

Von der Altstadt zum Innenstadt-Campus: Der neue digitale Guide erklärt an 13 Stationen, wie in Aachen Wissenschaft gemacht wird. „Stadt und Hochschulen rücken immer näher zusammen“, so Oberbürgermeister Marcel Philipp, der (fast) als erster einen Trip der besonderen Art durch die Wissenschaftsstadt Aachen machen durfte. Er führt  zu bekannten und unbekannten Orten, blickt hinter die Kulissen und zeigt das, was Aachen neben der Historie ausmacht. Am Dom geht es um virtuelle Welten, am Rathaus um Ingenieurkunst, am Internationalen Zeitungs-museum um Kommunikation.

mehr

Das bergische hofft auf Touristen aus holland und belgien

Die Übernachtungen, die vom statistischen Landesamt IT.NRW für die Region Bergisches Land zusammengefasst werden, sind im 1. Halbjahr 2018 im Rheinisch-Bergischen Kreis um 3,8 % gestiegen, im Oberbergischen Kreis sind sie gegenüber dem Rekordjahr 2017 dagegen um 3,5 % gesunken. Für die Region „Das Bergische“ ergibt sich hiermit insgesamt ein leichter Rückgang von 0,8 %.

mehr
Übernachtungen im Bergischen Land im 1. Halbjahr 2018 leicht zurückgegangen